Archiv für Oktober 2011


Ich will nicht nach Berlin

27. Oktober 2011 - 14:04 Uhr

Der Song zum Blog:

* * *

Trotz Teilnahme am „Bundesvision Song Contest“ plus bescheidender Chartsnotierung hatte ich noch nix von der Band oder ihrem hübschen Berlinsong mitbekommen. Bis ich ihn gestern im Radio hörte. Ich mag ihre Rap’n’Rock-Synthese und ich mag ihre Einflüsse, etwa den trashigen Sixties-Rock’n’Roll der Sonics wie auch mancher Achtziger-Jahre-Wiedergänger , ja mir gefällt die Attitüde wie die Musik von Kraftklub so gut, dass ich mir eben Karten für das Konzert in Lübeck gesichert habe. Hier sind sämtliche Termine.

Auch schön der Song mit den Zeilen:

„Unsre Eltern sind schuld,
sie haben uns in diese Welt entlassen.
Voller Angst, Hass, Lady Gagas und Massenvernichtungswaffen.
Doch vor allem ohne Rock’n’Roll – auf Green Day ist geschissen.“

Beim Konzert sorge ich dann dafür, dass der Altersdurchschnitt kräftig steigt.

Kommentare deaktiviert für Ich will nicht nach Berlin | Musik

Biene Maja bis zur Volljährigkeit

23. Oktober 2011 - 21:47 Uhr

FSK180

Es ging um die FSK-Freigaben von Filmen. Ein Jahr ist das schon her. Ganz groß, auf dem Titel. Das FSK-12-Siegel selbst sei jugendgefährdend, verkündete die Überschrift. „Finger weg von diesen Filmen, wenn man seine Kinder liebt“, hieß es im Vorspann und dann war ausgiebig die Rede von „von all den miesen, fiesen, grauenhaften Filmszenen, der Fäkal- und Gossensprache, die unsere Freiwilligen Selbstkontrolleure Kindern und Jugendlichen zumuten“. Ein Zwischentitel: „Die Regisseure von heute können nur Rammelsex“. Nach dem Umblättern stieß man dann auf eine Liste mit 46 FSK-12-Filmen von „Schindlers Liste“ bis hin zu „Keinohrhasen“, jeweils mit knappen Anmerkungen einzelner Autoren dazu, welche unfassbaren Schweinereien der jeweilige Film zu bieten hat.

28 Kommentare » | Kinoprovinz – Vorurteile statt Filmkritik, Peinlich