Peinliche Plakate (4)

IMG_4123

Auf den Segeln stehen sämtliche Ziele: „Urheberrechtsreform“, „Bürgerrechte verteidigen“, „Grundgesetz bewahren“ und so weiter. Schöner Windjammer mit blauem Himmel und dann geht’s im Claim „Richtung Zukunft“, das wäre gar nicht sonderlich peinlich, wenn’s ein FDP-Plakat wäre. Aber als Werbemittel für die Piratenpartei ist das ja wohl das letzte. Braver, biederer und witzloser geht’s nun wirklich nicht. Aber vielleicht war das ja die genau die richtige Strategie, um Bankangestellte für sich zu gewinnen. Überraschende Unterstützung in letzter Minute bekommen die Piraten außerdem von Dieter Bohlen. Und sogar „Die Partei“, die ja leider von der Wahl ausgeschlossen wurde, ruft zur Wahl der „Piraten- bzw Pornopartei um Jörg Tauss“ auf.

Peinlich, Wahlplakate Kommentare deaktiviert für Peinliche Plakate (4)

Kommentarfunktion ist deaktiviert.