Beeindruckende Bastarde

Inglourious

Jetzt war ich auch endlich drin. Und fand’s noch viel besser, als erwartet. Bestes Unterhaltungskino, wo gibt. Und das ging dem ganzen Saal so, da gab’s am Ende sogar Applaus, für wen auch immer. Einziger echter Schwachpunkt, wie ich fand: Diane Kruger als Ufa-Star Bridget von Hammersmark. Die agiert auf deutschem Fernsehspielniveau.

Ein völliges Rätsel ist mir, wie die deutsche Sprachfassung wohl funktioniert. In der untertitelten Originalversion, die ich gesehen habe, werden vier verschiedene Sprachen gesprochen und an mehreren Stellen ist es für die Handlung von entscheidender Bedeutung, wer welche Sprache versteht oder wer mit wie starkem Akzent spricht. Da haut nix mehr hin, wenn alle immer deutsch reden, würde ich meinen. Wie haben sie’s gelöst? Hat jemand von Euch die Synchronversion gesehen?

Kinoprovinz – Vorurteile statt Filmkritik 2 Kommentare »

2 Reaktionen zu “Beeindruckende Bastarde”

  1. Klaus

    Das geht nur in der Originalfassung mit Untertiteln. Alles andere ist Käse.

    Mein Bruder war in der Synchronfassung. Er meinte, dass wohl die englischen Teile synchronisiert waren, französisch und italienisch (Brad Pitt!) mit Untertiteln.

  2. Gunnar

    Immerhin teilweise untertitelt! Aber Pitt spricht dann mit zwei Stimmen, je nach Sprache???