Das große Klinkenputzen (4)

IMG_6353„Du weißt ja, wie es ist …“ hat zwar keiner gesagt, dafür aber „die Zeiten sind endgültig vorbei“. Gemeint waren die Zeiten, in denen man für gutes Geld groß angelegte Serien fotografieren konnte. Zu hören bekam ich das beim „Manager Magazin“, einem weiteren Wirtschaftstitel, der wirtschaftlich auch schon bessere Zeiten gesehen hat.

Erstaunlicherweise ist bei Gruner + Jahr während meines Urlaubs ein weiteres Blatt ausgerechnet aus diesem Segment probeweise vom Stapel gelaufen, „Business Punk“ nämlich, über das schon vorab viel gespottet wurde. Und noch viel mehr, als es dann draußen war. Während aber das angebliche Making-Of in der Titanic vom Oktober eher unlustig daherkam, hat sich Oliver Gehrs im Dummyblog aufs Vergnüglichste über das abwegige Konzept und auch gleich über die beiden anderen neuen G+J-Titel lustig gemacht: „Es geht hier um die Zeitschriften ‚Beef!‘, ‚Gala men‘ und ‚Business Punk‘, mit denen der erschlaffte Hamburger Verlag von heute an Kreativität vorschützt.“ Wäre auch eine wunderbare Heftkritik, wenn er total daneben liegen würde. Sieht aber leider nicht danach aus.

Bei dem dunklen Ungetüm im Eingangsbereich des Lochkartenhochhauses, in dem die Redaktion des „Manager Magazin“ beheimatet ist, auf dem Foto oben, handelt es sich übrigens um eine alte Linotype. Was für ein Gerät! Genau so ein genial ersonnenes Monster kann man im Hamburger Museum der Arbeit ab und an in Aktion sehen.

Klinkenputzen 4 Kommentare »

4 Reaktionen zu “Das große Klinkenputzen (4)”

  1. Andreas

    Tapfer, tapfer: kaum aus dem Urlaub zurück gleich auf zum nächsten potenziell frustrierenden Klinkenputzen! Wir warten auf Fortsetzung, am liebsten in Form eines Erlebnisberichts aus der „Business Punk“-Redaktion (die es aber, wie ich höre, gar nicht richtig gibt).

  2. Gunnar

    Wenn ich da Erlebnisberichte draus mache, brauch ich natürlich gar nicht mehr hinzugehen. Toller Besuch, der einen gleich danach verbloggt.

  3. Andreas

    Äh ja, richtig, aber ist das nicht genau das, was Du in Deiner Rubrik „Das große Klinkenputzen“ machst?

  4. Gunnar

    Na ja, sehr konkret ist das ja aber alles nicht, was ich berichte. Vielleicht lass‘ ich das Geeiere auch besser sein. Der Eigenwerbung dienlicher wäre wohl eh die akribische Beschreibung der erfreulichen Klinkenputzerfolgsbilanz bislang.